Der Alltag

Ein normaler Mittwochabend Vor 18:00 Uhr Da die Ausbildung mittwochs ab 18:00 Uhr beginnt, müssen einige Dinge bereits vorher erledigt werden. So wird das Jugendbüro ab 17:00 Uhr von zwei eingeteilten Jugendlichen besetzt. Der eine kümmert sich um alle notwendigen Angelegenheiten, die die Ausrüstung betreffen. Falls also ein Mitglied eine neue Uniform benötigt kann er sich an das Jugendbüro wenden..

   

Der zweite Jugendliche schreibt den Dienstplan für den Abend. Hier werden die Jugendlichen auf die Fahrzeuge und Positionen eingeteilt. Aufgrund dieser Vorbereitungen kann die Ausbildung um 18:00 Uhr ohne Verzug starten


Von 18:00-20:00 Uhr Mit dem Antreten der Abteilung werden wichtige Neuigkeiten besprochen. Des Weiteren verliest ein Jugendlicher aus dem Jugendbüro den Dienstplan. Hierzu zählen auch der Ordnungsdienst und die Sonderfunktionen. Im Anschluss besetzen die Jugendlichen die Fahrzeuge oder begeben sich zu den Ausbildungsorten. Wenn Lehrmodule abgehalten werden, sind die Mitglieder, die diese absolvieren, von dem regulären Übungsdienst separiert. Ansonsten fahren die Einheiten, meist auf dem Gelände der Feuerwache, Übungseinsätze, die sie abarbeiten, wie es die Einsatzabteilung macht. 

Die Ansprache vor den Übungen 


Um 20:00 Uhr Wenn die Ausbildung beendet ist, ziehen sich die Mitglieder wieder um, schlüpfen also wieder in das zivile Leben. Nicht selten trinkt man noch gemeinsam einen Kakao und dann geht es auf direktem Weg nachhause.